Share this post on:

Endlich Impfling

Jetzt habe ich also den ersten Stich. Heute erster Covid-Impftermin. Top organisiert, rasch und problemlos im ÖGK Gesundheitscenter Neubau. Um 8 Uhr 55 dort, um 9 Uhr 2 fertig. Jetzt schauen wir mal, ob sich die erwartbaren Nebenwirkungen einstellen. So oder so, ich bin froh, dass mich Moderna jetzt auch gechipt hat. Und am Sonntag is MM bei den Kollegen von Biontech dran. Läuft. endlich mal wieder, zur Abwechslung. Nach vielen Monaten im Lockdown freut man sich schon unbändig, wenn man zum Arzt darf.

So froh über meine Blase

Und das ist jetzt wirklich nicht urologisch gemeint. Ich bin einfach nur froh, dass ich glücklich in einem Umfeld leben kann, in dem die Menschen normal mit unser aller aktuellen Situation umgehen. Sprich sie sehen Corona nicht als erfundene große Verschwörung irgendwelcher Eliten und halten auch eine Impfung nicht per se für eine gemeingefährliche Lebensbedrohung. Und unsere Freunde, Bekannten und Kollegen rennen auch nicht am Wochenende mit Rechtsradikalen, Antisemiten, Querulanten, Covidioten, esoterischen Spinnern und spinnenden Esoterikern durch unsere Straßen.

Nein, wir jammern über Lockdowns und unverständliche Maßnahmen, wir wundern und ärgern uns über unsere Regierung. Aber wir wissen, dass es einfach nur österreichische Inkompetenz und Dummheit ist – und keine großer Reset.

Und das alles ist in unserer Zeit der merkwürdigen Verwerfungen schon extrem viel wert. Denn wir sitzen ja alle zusammen in diesem merkwürdigen pandemischen Boot und können auch alle nur mit Handlungen da wieder rauskommen, die auf Fakten und Hausverstand basieren und nicht auf dem Geschwurbel von Narrischen, die sich auf telegram und youtube immer wieder die 5 gleichen Idioten-Videos reinziehen.

Egal, heute ist ein richtig guter Tag. Auch wenn ich mich langsam saumüde fühle. Aber das vergeht. Und bald ist alles besser und dann wieder gut.

Share this post on:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.